Berliner Fresse

Inselgarten – Wir haben keine Pommes.

Essen in Berlin by OrgaQueen am 26. Mai 2014

Das ist das Credo des Biergartens auf der Insel der Jugend, bzw. Insel Berlin. Es wird viel besseres geboten, und zwar von der Insel­kü­che Soul­kit­chen! Zum Beispiel frisch gegrillte Schlesische Bratwurst im Brötchen (2,50 €), Quiche, Flammkuchen, Fisch, Suppen, Kaffee & Kuchen, am Wochenende sogar Frühstück (unsererseits noch ungetestet). Bier wird frisch vom Fass gezapft, die Berliner Weiße selbst gemischt.

Neben dem bezaubernden kulinarischen Angebot findet jeder sein lauschiges Plätzchen – auf der Liegewiese, im Strandkorb, auf einem Liegestuhl und das alles am Sandstrand, am Wasser und unter alten Bäumen. Für die Aktiveren und Kinder gibt’s separate Tobebereiche mit Tischtennisplatte, Basketballkorb, Fußballtor und klassischem Spielplatz. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Madame Tartinette in Friedrichshain – French Frühstück

Essen in Berlin by OrgaQueen am 21. Mai 2014

Madame Tartinette ist ein kleines feines Café Nahe Ostkreuz, genau an der Ecke, wo sich Boxhagener und Wühlischstraße treffen, direkt gegenüber von Herr Nilsson GODIS (dem skandinavischen Süßigkeitenladen). Man kann wunderbar – und vor allem in Ruhe – à la carte frühstücken. Aber klein heißt nicht, dass es keine Sitzplätze gibt, sondern genau die richtige Größe. In den zwei Räumen und an den Tischen draußen finden locker 40 Gäste Platz. Im Entrée steht der Tresen mit Salatbar und Live-Kochplatz. Wer mag, kann zuschauen, wie sein Omelette gebraten wird. Gänzlich ungestört ist man im Séparée. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Salumeria Lamuri in Kreuzberg – Delikatessen essen

Essen in Berlin by OrgaQueen am 21. Mai 2014

Wir haben in Kreuzberg einen außergewöhnlichen italienischen Delikatessenladen entdeckt – das Salumeria Lamuri. Es befindet sich Nahe dem Schlesischen Tor, unweit der Spree und der Markthalle IX. Am beeindruckendsten ist die Location – ein uralter Laden, der anscheinend nie verändert wurde, mit einer Deckenhöhe von 5 Metern, einem vorderen Raum und einem schnuckeligen Speisezimmer im hinteren Bereich. Die Wände und der Boden sind aufwändig gemustert gekachelt. Die Decken sind mit Balken und Malereien versehen. Ein bisschen wie in einer Kirche. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Viasko – veganes Restaurant in Kreuzberg

Essen in Berlin by OrgaQueen am 07. Mai 2014

Das Viasko in Kreuzberg ist ein rein veganes Restaurant. Es liegt im Souterrain eines Altbaus und fühlt sich gemütlich an – ein bisschen wie Weinkeller. Der Wein ist ebenso vegan. Wir waren im Spätherbst 2013 dort und entsprechend saisonal wurde gekocht (Kürbis). Unsere kleine Gruppe bestand aus Vegetariern, Nicht-Veganer und Nicht-Vegetariern. Für mich war es der erste Besuch in einem veganen Restaurant. Allesamt waren begeistert. Sowohl vom abwechslungsreichen Angebot, dem köstlichen und schön angerichteten Essen, dem Ambiente und dem Service.

(weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Melbourne Canteen – Aussie Breakfast in Neukölln

Essen in Berlin by OrgaQueen am 27. April 2014

Ehrlich gesagt, vom Besuch in der Melbourne Canteen hatte ich mir mehr versprochen. Den einzig guten Job hat der Koch respektive die Köchin gemacht. Wir waren an einem Sonntagvormittag zum Frühstück da. Meine Ricotta Pancakes waren grandios, ich würde sie auf Platz 1 meiner Pancakecharts setzen. Die Eggs Benedict waren lecker und in diversen Variationen erhältlich. Der Rest wie das Barpersonal, die Einrichtung und die Atmosphäre enttäuschten fulminant. Nicht mal der Kaffee und der Chai Latte waren gut. Mein Americano  (2,20 €) war so bitter und sauer, dass ich ihn stehen lassen musste. Guter Kaffee ist fast das Wichtiges zum Frühstück. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (1 votes, average: 2,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

La Vespa – Nico und seine Trattoria

Essen in Berlin by OrgaQueen am 29. März 2014

Direkt am S-Bahnhof Hackescher Markt hält sich seit geraumer Zeit eine quirlige Trattoria, die von Woche zu Woche beliebter wird. Wir sind seit August 2013 Gäste der ersten Stunde und freuen uns über den Erfolg, denn viele in diesem Kiez haben es nicht geschafft. Das Erfolgskonzept ist schnell erklärt: Es gibt Pizza, Pasta, Salate, Lasagnen, Specials wie gefüllte Auberginen – alles live, mit frischen Zutaten und vor den Augen der Gäste zubereitet. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Mövenpick Restaurant am Schloss Sanssouci

Anderswo Essen by OrgaQueen am 28. März 2014

Schloss Sanssouci im Winter besichtigen? Unbedingt! Am besten, wenn es klirrend kalt ist, Schnee liegt und die Sonne scheint. Die ungemeinen Vorteile wurden uns erst im Nachhinein richtig klar, denn wir verbrachten einen wunderbaren Tag! Zuerst gingen wir in Mitte Frühstücken, fuhren dann vom Alexanderplatz mit dem schön geheizten Regionalzug nach Potsdam, Ausstieg am Bahnhof Park Sanssouci. Mit ohne Umsteigen und in nur 40 Minuten waren wir direkt am Ziel. Vom Bahnhof liefen wir durch den fast menschenleeren winterlichen Park (2,2 km oder 30 Minuten) bis zum Schloss – vorbei am Neuen Palais und einem zugefrorenen Ententeich, bei strahlendem Sonnenschein und -14° C. Leicht durchgefroren freuten wir uns auf die Führung durch das vermeintlich warme Schloss. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Cocolo Ramenbar X-Berg – japanische Nudelsuppen

Essen in Berlin by OrgaQueen am 28. Februar 2014

In einer Ramenbar gibt es als Hauptgerichte ausschließlich Nudelsuppen mit verschiedenen Toppings. Und die sind gerade mächtig angesagt in Berlin. Wir waren an einem Mittwochabend in der Cocolo Ramenbar am Paul-Lincke-Ufer und der Laden war rappelvoll. Vor dem Restaurant bildete sich sogar eine kleine Schlange. Ohne Reservierung wären wir kaum reingekommen. In dieses Restaurant hier geht man anscheinend nicht nur der Nudelsuppen wegen. Die Location ist trashig, hip, retro, crazy. Von allem etwas. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (4 votes, average: 2,75 out of 5)
Loading ... Loading ...

Zeit für Brot – süße Schnecken zum Frühstück

Essen in Berlin by OrgaQueen am 15. Februar 2014

Zeit für Brot ist eine Bio-Bäckerei, die ich eher als richtige Bäckerei bezeichnen würde. Das heisst, der Bäcker setzt seinen Teig selber an, lässt ihn ruhen und gehen, verwendet gute Zutaten, versteht sein Handwerk, bäckt traditionell und nicht auf.  Im Gegensatz zu früher (ich hasse dieses Wort – also zu einer Zeit, als es noch keine Backmischungen oder Teigrohlinge gab) wird nicht mehr nur nachts im Hinterzimmer gebacken, sondern den ganzen Tag lang, zudem alles schön verpackt als gläserne Bäckerei und den Bioland-Richtlinien folgend. Anders ist es nicht mehr möglich, das Vertrauen der Käufer zu gewinnen. Und da es nicht mehr viele richtige Bäcker gibt (angeblich stirbt jeden Tag eine Bäckerei in Deutschland), sich die Menschen aber nach dem altbekannten Geschmack und gesundem Brot sehnen, trifft die Bäckerei mit diesem Konzept den sogenannten Zeitgeist und brottechnisch absolut meinen Geschmack. Wenn ich in Mitte wohnen würde, wäre ich hier Stammgast! Über das Drumherum lässt sich folgendes sagen. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (5 votes, average: 2,80 out of 5)
Loading ... Loading ...

Milja & Schäfa – French Toast und Frittatafrühstück in Friedrichshain

Essen in Berlin by OrgaQueen am 09. Februar 2014

Direkt am Ostkreuz, in der Sonntagstraße 1, hat ein Top Café eröffnet, dass wir auf der Suche nach einem Frühstückslokal entdeckten. Von draußen waren keine Frühstsücksangebote zu sehen – uns hat jedoch das stilsichere Interieur reingelockt, das man durch die große Fensterfront sehen kann: gebürstete Eiche an den Wänden, eingelassene Schiefertafeln, schicke Hängeleuchten, die detailverliebte Theke sowie die lange Freundetafel in der Mitte des Raumes. Eine der großen Schiefertafeln war voll geschrieben mit Frühstücksgerichten und wir blieben. (weiterlesen…)

schlechtbefriedigendgutsehr gutausgezeichnet (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading ... Loading ...
ältere Beiträge »